Das Projekt PEACE_Alps, zuletzt als bestes Projekt im Bereich "Öffentlicher Sektor" mit dem EUSEW18-Preis ausgezeichnet, präsentierte seine Ergebnisse im Rahmen der "Breakout-Session" auf der 2. EUSALP Konferenz "Energiewende in den Alpen" am 2. Oktober 2018 in Innsbruck.

Der Projektleiter Silvio De Nigris von der Region Piemont sowie mehrere weitere Projektpartner von Climate Alliance, Energie- und Umweltzentrum Allgäu (eza!) und Energiewende Oberland (EWO) nutzten die Gelegenheit, die Bedeutung von zentral koordinierten Maßnahmen für die Umsetzung von nachhaltigen Plänen für Energie im Gebiet des Alpenraums vorzustellen.

Es war außerdem eine Chance, das interaktive und online basiete PEACE_Alps Projekthandbuch zu präsentieren, das anhand zahlreicher Abbildungen, Flipchart-Bildern und Videos die zahlreichen Aktivitäten im Projekt veranschaulicht. Das Online Handbuch "Effiziente Umsetzung von Enerrgie- und Klimaschutzkonzepten im Apenraum durch Bündelung von Aktivitäten" ist im Internet als prezi abrufbar.