AlpBioEco-Newsletter– September 2019
Inwertsetzung von innovativen, bioökonomischen Potenzialen entlang der Wertschöpfungsketten von bio-basierten Lebensmitteln und botanischen Extrakten im Alpenraum
Vol.4 DE
So melden Sie sich für den AlpBioEco-Newsletter an

Der AlpBioEco-Newsletter erscheint vierteljährlich. Wenn Sie die AlpBioEco-News regelmäßig erhalten möchten, abonnieren Sie bitte hier unseren Newsletter oder besuchen Sie die AlpBioEco-Homepage.

Neues AlpBioEco Image-Video auf Youtube!

AlpBioEco hat jetzt einen eigenen Youtube-Kanal mit einem brandneuen Image-Video! Ein großes Dankeschön an das Filmteam und alle beteiligten Projektpartner für die Mitgestaltung des kurzen Imagevideos! Sehen Sie es sich hier an und wenn es Ihnen gefällt, klicken Sie bitte auf den "Daumen hoch"-Knopf und teilen Sie es in Ihrem sozialen Netzwerk! :)  (Foto: © AlpBioEco)

More
0
Erfahren Sie mehr über uns: Interview mit AlpBioEco-Projektpartner "Envipark", Italien

Der Umweltpark (Environment Park, Envipark SpA) ist eine öffentliche Aktiengesellschaft mit Sitz in Turin, Italien. Er umfasst 30.000 Quadratmeter mit 70 Unternehmen in den Bereichen Grünes Bauen, Plasma Nano-Technologie, Grüne Chemie, Fortgeschrittene Energie und Saubere Technologie. Lesen Sie unser kurzes Interview mit Barbara La Licata, Spezialistin für Grüne Chemie im "Envipark"!

More
0
Erfahren Sie mehr über uns: Interview mit AlpBioEco-Projektpartner "KErn", Deutschland
Das Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn) befindet sich in Kulmbach und Freising in Bayern, Deutschland. "KErn" gehört zum Ressort des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Es bündelt das Wissen über Ernährung in Bayern. Über Fachveranstaltungen, die Bereitstellung von Informationsmaterial und durch die Entwicklung von Modellprojekten für verschiedene Zielgruppen unterstützt "KErn" die bayerische Ernährungswirtschaft. Hier ist unser Interview mit "KErn"!
(Foto: © KErn)
More
0
AlpBioEco Workshops 2.Sequenz: Branchenübergreifende Innovation
Die zweite Reihe der AlpBioEco-Workshops von September bis November 2019 hat begonnen!  Auf der Grundlage von öko-innovativen Produktideen und Geschäftsmodellen, die in den vorangegangenen Workshops entwickelt wurden, ist es das Ziel der neuen Workshopreihe, regionale, branchenübergreifende Lösungen für die Entwicklung von Walnuss-, Apfel- und Kräuterprodukten sowie öko-innovative Geschäftsmodelle zu finden. Alle Workshop-Termine finden Sie unten! (Foto: © Beer5020)
0
Lasst uns in Kontakt bleiben!

Folgen Sie uns auf YoutubeTwitter und LinkedIn. Klicken Sie einfach auf die Symbole links im Newsletter. Für weitere Informationen zu unserem Projekt und zukünftigen Veranstaltungen besuchen Sie bitte unsere Website! Bis bald!

   
The AlpBioEco Newsletter is published quarterly by AlpBioEco head of project communication (Albstadt-Sigmaringen University of Applied Sciences).
European Regional Development Fund