GaYA

Governance and Youth in the Alps

Politische Empfehlungen

Wir bieten politische Empfehlungen hinsichtlich der Bedeutung von partizipativer Demokratie in Entscheidungsprozessen, um zu betonen, wie wichtig Austausch und Zusammenarbeit über nationale Grenzen hinweg im Rahmen der institutionellen Innovation von der nationalen bis zur lokalen Ebene ist.

Es kann nicht von einer desinteressierten Jugend in Bezug auf Politik und gesellschaftliche Fragen in Europa gesprochen werden. Allerdings scheinen junge Menschen immer schwieriger von der Politik zu erreichen zu sein. Es gibt “eine klare und wachsende Unzufriedenheit der Jugendlichen mit der Art und Weise, wie Politik gemacht wird und mit PolitikerInnen im Allgemeinen”. (EACEA 2010)

Junge Menschen im Alpenraum bilden da keine Ausnahme. Sie fühlen sich oft sehr mit ihrer Stadt,
ihrem Dorf, ihrem Tal oder ihrer Bergregion verbunden. Es mangelt ihnen jedoch an Begegnungsund
Ausdrucksmöglichkeiten, um ihren EntscheidungsträgerInnen Ideen vorzuschlagen. Die
Probleme des alpinen ländlichen Raums und die Abgelegenheit vieler Alpengebiete machen die
Jugendarbeit und Prozesse der Jugendbeteiligung nicht einfacher. Oft überaltert die Bevölkerung,
und mit ihr ihre EntscheidungsträgerInnen. Der Brain-Drain der jungen Menschen verschärft
dieses Phänomen noch weiter. Junge Bürger verlassen zum Teil sehr früh ihre Gemeinden, weil
es ihnen in ihren Heimatgebieten an persönlichen und beruflichen Zukunftsperspektiven fehlt.
Die Alpenregionen, Städte und ländlichen Gemeinden können es sich aber nicht leisten, dass das
Talent, die Energie und das Engagement ihrer Jugend für sie ungenutzt bleiben.


Mit den folgenden politischen Empfehlungen wendet sich das Konsortium des Interreg GaYA-Projekts
an Sie, die politischen VertreterInnen des Alpenraums, um diese Situation zu verbessen.
Diese sollen Sie dabei unterstützen, das Vertrauen junger Menschen zurückzugewinnen und junge
Bürger wieder stärker in ihrer Heimat zu verankern.

 

  • Sie können jungen Menschen helfen, Demokratie, Verantwortung und Gemeinschaftsgefühl schätzen zu lernen. Das kann sie motivieren, zu bleiben, zurückzukehren und sich in ihren Heimatgebieten zu engagieren.
  •  Sie können demokratische und soziale Werte vermitteln, die jungen Menschen helfen, zum Aufbau stabiler demokratischer und friedlicher Strukturen beizutragen.
  • Sie können einen Beitrag zur aktiven Bürgerschaft der jungen Menschen leisten. Die Meinungen junger Menschen zu politischen Themen können Ihre Politik bereichern.

     

  • Sie können von den Ideen und Erfahrungen Jugendlicher profitieren, die der gesamten Gemeinschaft helfen können, politischen, wirtsch

     

    aftlichen und sozialen Fortschritt zu erzielen..

Unsere politischen Empfehlungen können Ihnen helfen, junge Menschen zu begeistern und selbst bewusster zu machen, damit sie sich aktiv.

GaYA Politische Empfehlungen

Ihre Bergwanderung zur Jugendbeteiligung - Die GaYA-Praxistipps

Sie möchten junge Menschen an lokalen Entscheidungsprozessen beteiligen? Sie überlegen, Jugendliche über einen Beteiligungsprozess einzubeziehen, um eine bestimmte Entscheidung zu treffen? Kommen Sie mit auf eine Wanderung durch die verschiedenen Etappen der Jugendbeteiligung und folgen Sie unseren Tipps, um den Gipfel zu erreichen.

 

GaYA Praktische Empfehlungen